Event

Steve Aoki

12.04.2012 @ Postbahnhof


Artists



Location

 

Postbahnhof

Strasse der Pariser Kommune 8
10243 Berlin

event images 10125/07f4fb4a7e4a6a31d68ffcf31b746a55.jpg

68 Bilder vorhanden

event images 10125/d8207d66dc88199f699ab1e37216926a.jpg
event images 10125/1f1bb26f07bbfe5b827bf85fd80d5fad.jpg
event images 10125/6b768a4c000838d5bf02022eb1fd16ac.jpg
event images 10125/4eff2340d7eb3ecd9b621fbb2324938e.jpg
event images 10125/ce02f8fa0391a084e6bc9a29eb7ba095.jpg
event images 10125/083cbe32ae22f28d1364f04a726c8aaf.jpg
event images 10125/7a913c81eccd0e2af1f5eaf3d30e00f3.jpg
event images 10125/3d8fd7151fd106f6b6f882bccb6e7f0c.jpg
event images 10125/dacb90abf961ed1f858cdc896ad7f868.jpg

event flyer 2012/0fdef9943d03e96cae766609d19d35f8.jpg

Description:

Der Amerikaner Steve Aoki ist der Trendsetter in Los Angeles schlechthin. Er ist Produzent, Labelgründer, DJ, Veranstalter und Designer.

Aoki, 1970 in Miami geboren, wächst als Sohn eines Japanischen Wrestlers in einem wohlhabenden, erfolgsverwöhnten Umfeld auf. Während seines Womas Studies- und Soziologie-Studiums fängt er nebenher in seinem Appartement mit Aufnahme- und Produzententätigkeiten an. Er tritt in Clubs auf und macht sich schnell einen Namen als DJ. Außerdem versucht sich Aoki in unzähligen Bands.

Mit Anfang zwanzig gründet er sein eigenes Label Dim Mak Records. Hier startet er unter anderem die Karriere von Bloc Party. Auch die Klaxons, Scanner, Whitey und Mystery Jets sind Entdeckungen des Amerikaners. Nebenbei legt er in den großen Clubs der Welt auf und organisiert Events. Ungefährt zur selben Zeit trifft er auf Blake Miller beginnt mit ihm unter dem Namen „Weird Science“ Remixe bekannter Künstler zu produzieren. Darunter finden sich Lenny Kravitz, Bloc Party, Snoop Dogg, Robin Thicke, S.P.A., Duran Duran, Timbaland, Chester French und Peaches. Des Weiteren startet er 2006 mit seiner Schwester Devon Aoki eine Kleidungs-Kollektion. Die Dim Mak Collection ist sehr erfolgreich und geht 2009 in die zweite Auflage. Seine Designer-Tätigkeit beschränkt sich aber nicht auf Kleidung, sondern setzt in Koorporation mit bekannten Firmen bei Kopfhörern, Sonnenbrillen und Schuhen fort.

Neues Album: Januar 2012